Gefahrenfaktor Pille – so krank hat sie mich gemacht - Best of Utube!!! Youtube Filme, Youtube Music, Dokus, kompletter Film oder ganzer Film. Hier finden Sie die besten Videos auf utube!!!!



Gefahrenfaktor Pille – so krank hat sie mich gemacht von reporter   8 months ago

110,486 views

2,235 Likes   132 Dislikes

Die Anti-Baby-Pille funktioniert für viele Frauen einwandfrei. Trotzdem kann die Pille, wie andere Medikamente auch, Nebenwirkungen verursachen. Bei der Pille sind das zum Beispiel Akne, Depressionen oder sogar Thrombosen. Wer zu einer Risikogruppe gehört, also zum Beispiel raucht, stark übergewichtig ist oder eine Thromboseneigung in der Familie hat, ist stärker gefährdet als andere Frauen.

Trotzdem kann die Pille auch Frauen krank machen, die vorher gesund waren. So ging es der 15-jährigen Paula. Nachdem sie die Pille genommen hat, hatte sie mit ihrer Haut, Verdauungsproblemen und depressiven Verstimmungen zu kämpfen. Nach zahlreichen Untersuchungen konnten andere Ursachen ausgeschlossen werden. Ob die Pille aber tatsächlich für die Nebenwirkungen verantwortlich ist, kann nicht zu 100 Prozent gesagt werden. Fest steht: Nachdem Paula die Pille abgesetzt hat, geht es ihr jetzt wieder besser. Von ihrem Frauenarzt hätte sie sich gewünscht, besser über die Nebenwirkungen der Pille aufgeklärt zu werden, anstatt das Medikament ohne Erklärung verschrieben zu bekommen. Genau diese unzureichende Aufklärung wird von vielen Frauen kritisiert. Im Netz finden sich zahlreiche Artikel und Erfahrungsberichte zu dem Thema.

Reporterin Saadet hat in der Community von reporter nachgefragt und auch dort zahlreiche Berichte von Frauen gelesen, die nicht oder nur sehr oberflächlich über die Nebenwirkungen der Anti-Baby-Pille aufgeklärt wurden. Deshalb macht sie sich auf den Weg zu Doris Scharrel, eine der Vorsitzenden des Berufsverbandes der Frauenärzte. Von ihr will sie erfahren, ob Frauenärzte sich beim Beratungsgespräch an eine Checkliste halten müssen und wie oft Nebenwirkungen tatsächlich auftreten. Nach ihrem Gespräch mit der Frauenärztin trifft Saadet sich mit Felicitas Rohrer, die selbst eine durch eine Thrombose ausgelöste beidseitige Lungenembolie hatte und mit ihrer Initiative „Risiko Pille“ dafür kämpft, Frauen besser aufzuklären und Frauen, die unter Nebenwirkungen leiden, eine Stimme zu geben.

Faktencheck:
Das Risiko der Nebenwirkungen ist bei den verschiedenen Anti-Baby-Pillen, die auf dem Markt sind, unterschiedlich. Je nachdem, wie das Hormonpräparat dosiert ist, steigt oder sinkt auch das Risiko der Nebenwirkungen. So liegt das Risiko einer venösen Thromboembolie laut Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte bei einem kombinierten hormonalen Kontrazeptivum, das Levonorgestrel, Norethisteron oder Norgestimat enthält, bei fünf bis sieben von 10.000 Frauen. Bei Frauen die ein kombiniertes hormonelles Kontrazeptivum aus Drospirenon, Gestoden oder Desogestrel verwenden, liegt das Risiko bei neun bis zwölf von 10.000 Frauen. Die letztere Kombination tritt vor allem bei Pillen aus der 3. und 4. Generation, also den neueren Pillen, auf.
Aktuell gibt es keine zuverlässigen Daten über die Zahl der Todesfälle durch die Pille. Für Pillen die Drospirenon enthalten sind dem BfArM zwischen 2000 und 2016 519 venöse Thromboembolien nach Anwendung des Verhütungsmittels bekannt. Allerdings lässt sich nicht zweifelsfrei sagen, ob die Thromboembolien tatsächlich durch die hormonhaltigen Verhütungsmittel ausgelöst wurden, es handelt sich also um Verdachtsfälle. Darunter waren 18 Verdachtsfälle mit Todesfolge. In vielen Fällen lässt sich laut dem BfArM nicht eindeutig klären, ob das Drospirenon-haltige Arzneimittel die Ursache für die venöse Thromboembolie war.

Informationen des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte für Anwenderinnen und die Checkliste der Frauenärzte: https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Pharmakovigilanz/DE/RHB/2014/rhb-khk.html

Mr.Wissen2Go hat auch ein Informationsstück zu dem Thema gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=qSA6YiHAIFw

Musik:
Popyrin – Glisten
Objects – Davis
Small Steps – Balmforth
Strange Days - Sawhney

Team: Saadet Czapski, Katrin Schlusen, Maik Arnold, Frank Lange, Nico Gather, Julius Krenz

Ihr findet uns auch hier:
Twitter: https://twitter.com/reporter
Facebook: http://facebook.com/reporter.offiziell/

#reporter gehört zu #funk:
YouTube: http://youtube.com/funkofficial
funk Web-App: http://go.funk.net
Facebook: https://www.facebook.com/funk/



Kommentare